Stimmtraining

Sind Sie unzufrieden mit Ihrer Stimme, finden sie zu hoch, zu leise oder zu ausdrucksarm? Werden Sie von anderen schlecht verstanden und müssen Sie häufig etwas wiederholen? Sprechen Sie monoton oder zu schnell? Werden Sie in Diskussionen oft unterbrochen und ihre guten Argumente leicht überhört? Sprechen Sie undeutlich, mit starkem Dialekt oder mit einem Akzent?


Ein Stimmtraining kann Ihnen helfen, die Wirkung dessen, was Sie sagen zu optimieren. Denn: der Ton macht die Musik. Ihre Stimme ist Ausdruck Ihrer Persönlichkeit und Ihrer derzeitigen Stimmung. Gute Argumente überzeugen nicht allein, weil sie gut sind, sie müssen den Zuhörern auch wirkungsvoll präsentiert werden, z.B. „im Brustton der Überzeugung“.


Eine wirkungsvolle Stimm- und Sprechtechnik ist lernbar. Lassen Sie sich ein Angebot für ein Stimmtraining in Einzelsitzungen erstellen.

 

Mögliche Inhalte eines Stimmtrainings:

  • Individuelle Stimmanalyse

  • Praktische Übungen zu Atmung, Haltung, Artikulation, Modulation und Lautstärke

  • Stimme praktisch: Wie funktioniert das?

  • Sprechtempo sinnvoll variieren

  • Pausensetzung

  • Ausspracheübungen

  • Betonung/Modulation

  • Lautstärke

  • Stimmstörungen vermeiden: Do´s and don´ts

  • Tipps und Tricks für Vielsprecher

  • Verständlich sprechen - wirkungsvoll sprechen

  • Stimme und Sprache als Werkzeug des Überzeugens

  • Lebendig sprechen

  • Schwierige Situationen gelassen meistern

  • Einsatz der Sprechtechniken in berufsspezifischen Sprechsituationen, z. B. Präsentationen

  • Video- und Audiokontrolle

  • Anleitung zur individuellen Weiterarbeit nach dem Training

 

 

Stimmtraining „Die gesunde und wirkungsvolle Stimme“


Ursachen für Stimmprobleme bei Berufssprechern (Lehrkräfte, Schulungsleiter, Pfarrer, Call-Center-Agenten, Erzieherinnen u.a.) sind z. B.:

 

  • stimmkonstitutionelle Defizite

  • mangelhafte Stimmtechnik und mangelhaftes Stimmbewusstsein

  • stimmbelastende Hobbies

  • schlechter Allgemeinzustand und Erkrankungen der Atemwege

  • erhöhte Sprechbelastung

  • störende Hintergrundgeräusche

  • schlechte räumliche Akustik

  • niedrige Luftfeuchtigkeit/geringe Luftqualität

  • schlechte Körperhaltung bei der Arbeit

  • Stress

  • unzureichende technische Ausstattung

  • fehlende Stimmbildung in der Ausbildung

 

Mögliche Inhalte des Stimmtrainings „Die gesunde und wirkungsvolle Stimme“:

 

     

  • Individuelle Stimmanalyse

  • Praktische Übungen zu Atmung, Haltung, Artikulation, Modulation und Lautstärke

  • Stimmhygiene/ Anleitung zum gesunden Umgang mit der Stimme

  • Aufwärmprogramm/ Cool-down-Programm „Stimmlich fit im Beruf“

  • Tipps und Tricks für Vielsprecher

  • Hörerorientiert sprechen - verstanden werden

  • Begleitskript

 

 

Die Inhalte werden auf den konkreten Arbeitsalltag (typische Sprechsituationen) der Teilnehmenden abgestimmt. Lassen Sie sich ein individuell auf Ihre Einrichtung zugeschnittenes Angebot erstellen


Literatur:

Beushausen, U., Ehlert, H., Rittich, E. (2015): Gesundheitsförderung und Prävention im Setting Schule. Konzeption und Didaktik von Stimmseminaren für Lehrkräfte, Forum Logopädie, 4, 2-9.

Menzel, M., Beushausen, U. (2004): Prävention von Stimmstörungen bei Berufssprechern. Entwicklung eines situationsspezifischen Gruppentrainings. Forum Logopädie, 4, S. 6-10.

Beushausen, U. (2014): Störungen Vorbeugen. Woran man gute Stimmseminare erkennt. Grundschule 8, 12-16.